Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Actualités

  • Quoi de neuf? Offre culturelle dans NRW
    L'agenda des événements culturels en français en Rhénanie du Nord Westphalie Décembre 2018[details]
  • Table ronde
    Chers étudiants, chères étudiantes, Le semestre d’hiver vient de commencer ! Nous sommes très...[details]
  • Stundenpläne für das Wintersemester 2018/19
    Unter dem folgenden Link sind die Stundenpläne für das Wintersemester 2018/19 sowohl für die...[details]
  • Programm für die Orientierungswoche (08.10-12.10.18)
    Zu Beginn des Wintersemesters finden zahlreiche Veranstaltungen für Studienanfängerinnen und...[details]
  • Vive l'été!
    Liebe deutsche und französische Studierende!  Der Sommer ist da und wir möchten die warmen...[details]

Hinweise zur Bewerbung und Einschreibung

Zeitraum der Einschreibung: Eine Einschreibung für den Studiengang ist vom 15.06.2018 bis zum 15.10.2018 möglich. Für Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung gelten andere Fristen (s. u.).

Zulassungsbeschränkung: Aktuell ist dieser Studiengang noch nicht zulassungsbeschränkt.

Voraussetzungen für die Einschreibung: 

  • Nachweis über die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis der B 2 Kompetenz des GeR im Französischen (z.B. über das Abiturzeugnis oder andere offizielle Bescheinigungen, wie z.B. DELF, DALF oder DAAD)
  • Motivationsschreiben auf Französisch, warum Einschreibung in einen binationalen deutsch-französischen Studiengang angestrebt wird
  • Teilnahme an einem persönlichen Vorstellungsgespräch, in welchem die für die Einschreibung erforderliche Bescheinigung über die Sprachkompetenz ausgestellt wird

 

Weitere Hinweise zur Einschreibung: 

Dringend empfohlen wird die freiwillige Teilnahme an dem Sprachleistungstest (SLT) in der Romanistik zu Beginn des Wintersemesters (Zeitpunkt wird rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben), um eine detaillierte und professionelle Rückmeldung über das derzeitige Niveau im Französischen zu bekommen. Die Teilnahme an diesem Test dient einzig der individuellen Lernstandsdiagnose und hat keinerlei Auswirkungen auf die Einschreibung.

Interessenten an dem binationalen Studiengang sollten sich selbst daraufhin überprüfen, ob sie wichtige Voraussetzungen für dieses Studium mitbringen. Dazu zählt ein gewisses Interesse an den Inhalten, Methoden und Fragestellungen der Wirtschaftswissenschaften. Aber genauso wichtig sind auch die Interessen für die Kultur, Sprache und Geschichte des Partnerlandes Frankreich sowie die Motivation für einen einjährigen Studienaufenthalt und ggf. ein Praktikum in Frankreich. Offenheit für die interkulturelle Begegnung und eine andere Kultur spielt in diesem Studiengang eine zentrale Rolle. 

Mit einer im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung gelten spezielle Einschreibemodalitäten. Informationen erhalten Sie beim Studierendensekretariat sowie dem Akademischen Auslandsamt. Bitte beachten Sie vor allem die Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.07.

Link zum Studierendensekretariat: ausländische Hochschulzugangsberechtigung

Hinweise für Bewerber/innen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung

zuletzt bearbeitet am: 15.11.2018